Chronik

2014

Amateurtheater Ludwigsfelde

Zur Galerie

Logo1
Logo2

Grün und gefräßig - Plakat


Grün und gefräßig

 

 

Grün und gefräßig - Fotos

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von Dietmar Grimm

 

Die Hexe Luzi wartet auf das, was da so passiert.

 

Ein Vampir schleicht sich an und hat sich Luzi als Opfer ausgesucht.

 

Die Hexe Hermine kann das Unheil verhindern und erzählt Luzi vom Tod der
Oberhexe Drachenzahn und ihres Zauberstabes, der nicht in die Hände der
Vampire gelangen darf.

 

Derweil wird im Paketzentrum die Arbeit durch ein wenig Gesang aufgelockert.

 

Doch die tölpelhaften Paketzusteller Pit und Horst bringen mal wieder alles durcheinander. Das Unheil nimmt seinen Lauf.

Doch die tölpelhaften Paketzusteller Pit und Horst bringen mal wieder alles durcheinander.
Das Unheil nimmt seinen Lauf.



Zunächst erhält Familie Krüger ein falsches Paket. Jenni ahnt Schlimmes

Zunächst erhält Familie Krüger ein falsches Paket. Jenni ahnt Schlimmes und denkt,
 dass darin ein Bild der ungeliebten Tante Käthe sein könnte.
Thomas Krüger ist skeptisch.



Mutter Manuela nimmt die „Sache“ in die Hand und das vermeintliche Bild entpuppt sich als Pflanze.

Mutter Manuela nimmt die „Sache“ in die Hand und das vermeintliche Bild entpuppt sich
 als Pflanze.



Die Nachbarin, Frau Klein, berichtet von Einbrüchen in der Nachbarschaft.

Die Nachbarin, Frau Klein, berichtet von Einbrüchen in der Nachbarschaft.



Frau Klein wird von der Pflanze gepiekt, worüber sich Jenni köstlich amüsiert.

Frau Klein wird von der Pflanze gepiekt, worüber sich Jenni köstlich amüsiert.



Inzwischen hat der jährliche Convent der Hexen begonnen.

Inzwischen hat der jährliche Convent der Hexen begonnen.



Unter Leitung der Großhexe Brockenfels wird über das plötzliche Ableben der Oberhexe Drachenzahn debattiert.


Unter Leitung der Großhexe Brockenfels wird über das plötzliche Ableben der Oberhexe
Drachenzahn debattiert.



Es erscheint die Hexe Ute, die eigentlich lieber eine rosa Fee sein möchte,

Es erscheint die Hexe Ute, die eigentlich lieber eine rosa Fee sein möchte,
und erzählt so manche Neuigkeiten.



Die Hexe Hermine bringt ein Paket mit, in dem der Zauberstab der Oberhexe Drachenzahn vermutet wird.

Die Hexe Hermine bringt ein Paket mit, in dem der Zauberstab der
Oberhexe Drachenzahn vermutet wird.



Leider ist es aber das Bild eine „grässlichen alten Frau“, nämlich „Tante Käthe“, welches eigentlich die Familie Krüger bekommen sollte.

Leider ist es aber das Bild eine „grässlichen alten Frau“, nämlich „Tante Käthe“,
welches eigentlich die Familie Krüger bekommen sollte.



Wo aber ist der Zauberstab? Die Kristallkugel wird befragt und man lokalisiert ihn in Fliederstadt. Natürlich, bei den Krügers!

Wo aber ist der Zauberstab? Die Kristallkugel wird befragt
und man lokalisiert ihn in Fliederstadt. Natürlich, bei den Krügers!



Luzi und Hermine machen sich nach Fliederstadt auf. Die etwas langsamere Frau Brockenfels darf trotz „Besinator“ nicht mit.

Luzi und Hermine machen sich nach Fliederstadt auf.
Die etwas langsamere Frau Brockenfels darf trotz „Besinator“ nicht mit.



Die Einbrecher Axel und Egon steigen bei den Krügers ein.

Die Einbrecher Axel und Egon steigen bei den Krügers ein.




Die Pflanze ist aber inzwischen „mächtig“ gewachsen und frisst die beiden Einbrecher.

Die Pflanze ist aber inzwischen „mächtig“ gewachsen und frisst die beiden Einbrecher.


Familie Krüger kehrt nach Hause zurück und entdeckt den Einbruch.

Familie Krüger kehrt nach Hause zurück und entdeckt den Einbruch.
Die Polizei wird gerufen.



Polizist Schmidt untersucht den Tatort und erklärt,

Polizist Schmidt untersucht den Tatort und erklärt,
dass er aber bei Kellereinbrüchen nicht viel machen könne.



Benni, Jennis Freund, will eigentlich mit ihr auf eine Party gehen,

Benni, Jennis Freund, will eigentlich mit ihr auf eine Party gehen,
wird aber von der Pflanze zur Flucht getrieben.



Pflanzenliebhaberin Klein bringt den Krügers Blumen.

Pflanzenliebhaberin Klein bringt den Krügers Blumen.



Auch Frau Klein wundert sich ob des plötzlichen Wachstums der Pflanze.

Auch Frau Klein wundert sich ob des plötzlichen Wachstums der Pflanze.



Mutter Manuela findet den verlorengegangenen Zauberstab in der Pflanze

Mutter Manuela findet den verlorengegangenen Zauberstab in der Pflanze
und verzaubert unbewusst ihre Nachbarin.



Im Streit mit ihrem Ehemann zaubert Frau Krüger aus Versehen

Im Streit mit ihrem Ehemann zaubert Frau Krüger aus Versehen
einen „Mann mit Biss“ herbei.



Das Opfer wird gleichzeitig von zwei Vampiren malträtiert, doch die Pflanze

Das Opfer wird gleichzeitig von zwei Vampiren malträtiert, doch die Pflanze
schnappt sich einen davon und Mutter Krüger kommt heil davon.



Die Hexen Hermine und Luzi geben sich bei Familie Krüger als Reinigungsfirma aus

Die Hexen Hermine und Luzi geben sich bei Familie Krüger als Reinigungsfirma aus
und können so die Suche nach Oberhexe Drachenzahns Zauberstab fortsetzen.



Utes eigene Suche führt sie ebenfalls in Krügers Heim, wo sie auch fündig wird.

Utes eigene Suche führt sie ebenfalls in Krügers Heim, wo sie auch fündig wird.





Der Streit mit Luzi um den Zauberstab führt zu einer ungewollten Verzauberung
des Herrn Krüger zu einer „rosa Fee“. Die Sache gerät außer Kontrolle!



Frau Krüger bringt den Zauberstab an sich,

Frau Krüger bringt den Zauberstab an sich,
weiß aber nicht so recht, was sie nun damit machen soll.


Da erscheint Frau Brockenfels und kann den Zauberstab nun endlich

Da erscheint Frau Brockenfels und kann den Zauberstab nun endlich
in den Besitz der Hexen bringen. Aber auch ihr gelingt es nicht,
die Situation gänzlich zu bereinigen.



Nur Hexe Hermine weiß mit dem mächtigsten aller Zauberstäbe umzugehen.

Nur Hexe Hermine weiß mit dem mächtigsten aller Zauberstäbe umzugehen.



Hermines Rückverhandlung gelingt und die Krügers können sich an nichts mehr erinnern, außer an den Wunsch nach „einem Bier“ und da weiß Frau Krüger ganz genau, wie das endet.

Hermines Rückverhandlung gelingt und die Krügers können sich an nichts mehr erinnern, außer an den Wunsch nach „einem Bier“ und da weiß Frau Krüger ganz genau, wie das endet.


Hier könnt ihr weitere spezielle Fotos zu den Kostümen sehen!

 

Grün und gefräßig - Besetzung

Künstlerische Leitung: Kerstin Sothmann

Besetzung:

Luzi (Hexe): Gabriele Kohlmann
Vampir 1:
Ulf Augustin

Hermine (Hexe): Sabine Hornig
Pit (Paketzusteller): Herbert Thoma
Horst (Paketzusteller): Stefan
Thomas Krüger (Vater): Herbert Thoma
Jenni Krüger (Tochter): Kerstin Sothmann
Manuela Krüger (Mutter): Birgit Glania
Frau Klein (Nachbarin): Petra Okonek
Frau Brockenfels (Großhexe): Simone und Marlies
Lunara (Hexe): Harald Arndt
Zara (Hexe): Isabel Augustin
Ute, die gute Fee: Jessica Marquardt
Die Pflanze: Isabel Augustin
Egon (Einbrecher): Simone
Axel (Einbrecher): Stefan und Marlies
Herr Schmidt (Polizist): Harald Arndt
Benni (Freund): Ulf Augustin
Vampir 2:
Stefan

Autor: Stefan

Musik, Lieder und Texte: Stefan und Susanne Pust

Bühnenbild: Kerstin Sothmann

Koordination und Organisation: Nicole Huber

Ton, Licht: Peter Marquardt, Nicole Huber und Michael Fritzsche

Bühnenaufbau, Technik:
Peter Marquardt, Katrin Fischer, Knut Steiner und Michael Fritzsche

Catering:
Simone Thoma, Thora Henschke und Ingo Herzog

Logo2
Logo1

back

Copyright © 2010-2016 AMALU e.V. Ludwigsfelde und Dietmar Grimm